Mirjam Rienth mit Kai Whittaker im Gespräch über die Zeitarbeit in der Pflege

Ein interessantes und angeregtes, “Corona-konformes” Gespräch durften wir diese Woche mit dem Bundestagsabgeordneten Kai Whittaker führen. Worüber? Natürlich über Pflege…und über alles was dazu gehört.

Mirjam Rienth hat aufgezeigt, dass es der Pflege in der Zeitarbeit grundsätzlich sehr gut geht und nicht das Problem der Pflege ist.  Zeitarbeit ist aber auch nicht die alleinige Lösung – darüber waren sich ebenfalls alle beteiligten einig. 

Es ist jedoch nicht von der Hand zu weisen, dass Mirjam Rienth viele Hebel in ihrem Unternehmen Jobtour medical bereits ansetzt, um ihre Mitarbeiter besser zu stellen, die allen Einrichtungen, Kliniken und Trägern ebenfalls zur verfügung stehen und somit eine schnelle, unpolitische und kurzfristige Linderung der gesamt Situation herbei führen könnten.

Wir bedanken uns sehr sehr herzlich für die Zeit, die der Abgeordnete sich für uns genommen hat, und die wirklich anregende Diskussion, die sich rund um das Thema ergeben hat, und auch für die Ideen die draus entstanden sind und noch im entstehen sind. 

Es war sehr erfrischend und ermutigend zu erfahren, dass die Wünsche FÜR die Pflege bei beiden Parteien im Kern deckungsgleich waren! Wir freuen uns auf weiteren Austausch und würden uns wünschen damit, einen Impuls für den Lösungsansatz des Politikums “Pflege” beisteuern zu können. 

Sehr zu empfehlen ist hierzu ebenfalls der Artikel auf Kai Whittaker Webseite mit dem Titel:

DER ZEITARBEIT IN DER PFLEGE GEHT ES SEHR GUT!